Die praktische Umsetzung der Vision auf diesem Hof ist ein riesiger Glaubensschritt für uns. Wir wissen, dass wir das nicht allein schaffen können. Wir vertrauen Gott, dass er nicht nur Träume ins Herz legt, sondern auch für die Umsetzung sorgen kann. IHM ist ja nichts unmöglich!

Wir haben das Projekt in viele kleine Teilschritte eingeteilt, um anhand von kleinen Schritten, dem großen Ziel näher zu kommen.

Planung

Schritt 1:

  • Herstellen und Sanieren des Wohnraumes für unsere Familie (2015) Lachend 
  • Schaffung von zwei Seelsorgeräumen (2015)Lachend
  • Umbau des Schafstalls zum MehrzweckraumLachend
  • Sanieren u. Einrichten eines Übernachtungszimmers für Gäste mit kl. Küche (2015)Lachend
  • Umgestaltung des Vorgartens  Lachend
  • Sanieren des Eingangsbereiches "Räume der Hoffnung" und Schaffung eines Aufenthaltsbereiches für Ratsuchende  (bis Frühjahr 2016)Lachend
  • Erneuerung der Elektrik im gesamten ErdgeschossLachend
  • Küchenteilsanierung im ErdgeschossLachend

Schritt 2:

  • Schaffung eines externen Treppenaufgangs zum Dachgeschoss  voraussichtlicher Beginn Frühjahr 2017 
  • Schaffung eines Treppenaufgangs zum Andachtsraum Anfang 2017Lachend

Schritt 3:

  • Ausbau des Dachgeschosses als Übernachtungsmöglichkeit für Gäste   

Schritt 4:

  • Ausbau von Seelsorgeräumen und Büro in der Scheune

Schritt 5:

  • Ausbau eines Seminar- und Andachtsraumes in der Scheune...
  • Nebenher gestalten eines  schönen Außengeländes und Gebetsgartens
  • Schaffung von Parkplätzen eventuell 2017

Iststand

September 2015:

Der Schritt 1 ist fast abgeschlossen. 

  • Die Wohnung im oberen Bereich ist durch viele Helfer noch rechtzeitig fertig geworden.
  • Wir haben bereits das Gästezimmer in Betrieb
  • Der Schafstall ist ein rustikaler Mehrzweckraum zum Töpfern etc. geworden
  • Wir haben 2 Seelsorgeräume schaffen können.
  • Momentan sind wir dabei, den Wirtschaftsraum im Erdgeschoss zu sanieren und im Anschluss den Eingangsbereich.

Dezember 2015:

Der Wirtschaftsraum im Erdgeschoss  und der private Eingangsbereich ist fertig saniert.Lachend

 

April 2016

Der Vorgarten ist umgestaltet. Der Rasen eingesät.

Der Eingangsbereich "Räume der Hoffnung" wurde saniert.

Ein kleiner Aufenthaltsbereich für Ratsuchende wurde geschaffen.

Arbeitszimmer von Ralf ist fast fertig saniert. (Fußboden, Elektrik, Putz, Schalldämmung)

 

Januar 2017

Der Bauantrag für den Treppenaufbau und das Dachgeschoss ist abgegeben

 

Mai 2017
Wir sind mittendrin Schritt 2 umzusetzen

Der Bauantrag ist genehmigt. Wir sind dabei vorbereitende Arbeiten am Fundament im Töpferraum zu machen, damit das Treppenhaus zum Dachgeschoss  gebaut werden kann

Die Holztreppe ist in der Scheune eingebaut, um  in den Andachtsraum zu gelangen

Die Scheune ist gekalkt und gemütlich eingeräumt, um diese Räume in der warmen Jahreszeit  zum Töpfern und für Begegnungen nutzen zu können.

 

August 2017

Der Rohbau des Treppenhauses steht. Durch die vielen baulichen Auflagen  mussten wir auch den Töpferraum neugestalten. So wird dieser Raum jetzt  richtig saniert und zum Mehrzweckraum ausgebaut.

 

 

 

 

Wir danken Gott und allen Helfern für die Hilfe, die Spenden, die Gebete. Ohne dies wäre es uns niemals möglich gewesen, diese Dinge so schnell in die Tat umzusetzen.

 

 


Fotos dazu findet ihr in der Fotogalerie.